Verbandszugehörigkeit
Foto
Unser Nova Scotia Duck Tolling Retriever Amber hat ihre Zuchterlaubnis vom Internationalen Rasse Jagd- und Gebrauchshundeverband e. V. (IRJGV) mit Sitz in Aldersbach. Von diesem Verband hat unsere Zucht auch den Zwingerschutz erhalten. Amber wurde bei uns zuhause geboren, so dass wir sie von Anfang an ganz genau kennen..

Auf allen von dem o. g. Verband organisierten Ausstellungen, die wir mit Amber bereits besucht haben, egal ob nun in Deutschland oder im europäischen Ausland, haben wir nur Menschen kennengelernt, die mit großem persönlichen und zeitlichen Aufwand und mit totaler Hingabe zu ihren Hunden sich der Zucht gesunder, wesensfester und rassetypischer Tiere verschrieben haben. Die internationalen FCI-Standards werden ausgesprochen Ernst genommen, die Gesundheit und soziale Verträglichkeit der Hunde ist allen immer das höchste Anliegen.


Foto
Nun ist immer wieder irgendwo zu lesen, dass alle Zuchtverbände, die nicht dem Verband für das deutsche Hundewesen (VDH) angehören, minderwertige Hunde hervorbringen und man sich mit dem Kauf eines solchen Welpen automatisch in die Nähe betrügerischer Absichten von „Schwarzzüchtern“ begibt. Die bestechende Logik: Wer es ehrlich meint, hätte keinen Grund sich den „strengen Zuchtbestimmungen der VDH-Zuchtvereine zu entziehen“.

Wie überall im Leben sind es nicht die Regularien und Vorschriften alleine, die die Qualität von Etwas ausmachen, sondern die Menschen, die sie befolgen und mit Leben füllen (oder eben nicht). Schwarze Schafe gibt es (leider) überall.

Was heißt das konkret für uns?